Aktuell

  • Wir suchen fahrtüchtige Trottinetts und Laufräder. Wenn Sie eines zum Abgeben haben, nehmen Sie bitte per E-Mail Kontakt mit uns auf. Ganz herzlichen Dank!
  • Neu haben wir uns fokusnetzwerk.ch angeschlossen. Die online-Plattform venetzt Flüchtlinge und freiwillige Mentorinnen und Mentoren – regional, themen- und interessenspezifisch.
  • Am 19.12.2017 fand im BZ Sonnhalde unsere Weihnachtsfeier statt. Es wurden Guetzli gegessen, Kaffee getrunken, geredet und gelacht. Und zum Schluss konnten wir kleine Geschenke verteilen und Kinderaugen zum Leuchten bringen. Herzlichen Dank allen unseren Spenderinnen und Spendern, die diesen Anlass möglich gemacht haben!
  • Wir nehmen zurzeit keine Kleider entgegen; wir suchen jedoch noch fahrtüchtige Damen- und Herrenvelos. Bitte deponieren Sie keine Sachen vor der katholischen Kirche oder sonst irgendwo, ohne vorher mit uns Kontakt aufgenommen zu haben. Herzlichen Dank!
  • Möchten Sie uns persönlich kennenlernen? Dann bietet sich zum Beispiel am Koffermarkt (5.11.2017 im GZ Roos) eine Gelegenheit dazu. Wir würden uns sehr freuen!
  • Schon bald können wir wieder einen tollen Abend miteinander verbringen. Diesemal widmen wir uns thematisch Afghanistan. Hier finden Sie den Flyer. Um Anmeldung wird gebeten.
  • Am 23. Mai 2017 fand unsere zweite Abendveranstaltung statt – ein Eritreischer Abend. Herzlichen Dank unseren Gastgeberinnen für den wundervollen Abend und das herrliche Essen!
  • Am 23. Mai 2017 findet unsere nächste Abendveranstaltung statt. Hier finden Sie den Flyer mit allen Informationen zum Eritreischen Abend  (bitte anmelden).
  • Am 23. März 2017 fand unsere erste Abendveranstaltung statt. Die Vorbereitungen für den Syrischen Abend starteten bereits am frühen Nachmittag: Es wurde geschnitten, geformt, gekocht, frittiert, dekoriert… aber auch gelacht und getanzt.  Herzlichen Dank allen Beteiligten für diesen wunderbaren, kulturübergreifenden und herrlich schmeckenden Abend! Hier geht’s zum Furttaler-Artikel.
  • Allen Spenderinnen und Spendern der vielen Kinderkleider, Spielsachen und Kinderbücher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön! Inzwischen sind alle mit genügend Kleidern versorgt und wir haben noch einiges auf Vorrat; im Moment brauchen wir keine Kleider oder Spielsachen. Wenn wir wieder neue Sachen brauchen, werden wir es an dieser Stelle vermerken.Was wir hingegen dringend brauchen, sind für bevorstehende Geburten 2 Babybetten und 2 Kinderwagen. Auch Zubehör für die Babybetten (Leintücher, Deckbetten, Bezüge) sowie Buggys sind sehr willkommen.An anderer Stelle haben wir vermerkt, dass Sie auch mit Geldspenden Flüchtlinge unterstützen können. Konkret geht es momentan um ein junges Geschwisterpaar, das seit ein paar Monaten einen gratis Intensiv-Deutschkurs absolviert und nun das Abschlusszertifikat machen möchte. Da beide noch im Asylverfahren sind, werden ihnen keine Kosten für Deutschkurse bezahlt. Die Kosten für das Abschlusszertifikat belaufen sich auf 270.— pro Person. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dürfen Sie gerne bei der Spende vermerken ‘für 1 oder 2 Abschlusszertifikate’, dann kommt Ihre Spende direkt den beiden zugute.
  • Viele der Flüchtlinge würden gerne Sport treiben. Beim Start hapert es meist an – für uns – ganz banalen Dingen, wie zum Beispiel fehlender Sportbekleidung oder fehlender Information, wo und welcher Sport getrieben werden kann. Wenn Sie sich z.B. vorstellen können, eine kleine Gruppe Interessierter anfänglich auf dem Vitaparcour oder sonst beim Joggen zu begleiten, melden Sie sich bitte via Kontakformular bei Joanna Flück. Oder Sie sind Mitglied in einem Verein und könnten interessierten Flüchtlingen den Einstieg ermöglich? Natürlich sind auch andere Ideen herzlich willkommen!
  • Noch ist der November weit weg, doch wir haben uns bereits angemeldet für den Koffermarkt am 5. November 2017 im GZ Roos. Bis dahin nutzen wir die Zeit, mit den Flüchtlingsfrauen und -männern kreativ tätig zu sei.
  • Treff für Flüchtlinge im BZ Sonnhalde, jeweils dienstags von 9 bis 11 Uhr.
  • Den Immigranten unsere Traditionen und Bräuche näherzubringen, ist ein wichtiger Bestandteil der Integrationsarbeit. Eine wunderbare Gelegenheit bot sich am 6. Dezember 2016: Im BZ wurden gemeinsam Grittibänze gebacken.
samichlaus1   samichlaus2   samichlaus3   samichlaus4
  • Am 15. Dezember 2016 wurden Lebkuchen verziert und Weihnachten gefeiert. Herzlichen Dank allen Helfern/-innen und Spendern/-innen!
weihnachten1   weihnachten2   weihnachten3  weihnachten4